Kategorien
Mini Klasse Regatta SPO St.Peter-Ording Strandsegeln Video

Topspeed 75 – Gerlach 2024

Wow, was ein Wochende! So ein schöner Wind!

Wettervorhersage: türkis und grün, die Farben für viel Wind am Sa+So

Ich habe an Tag 2 mit 75km/h meinen persönlichen Speedrekord von 2021 (72 km/h auf Rømø) geknackt! Ist das genial!

Das Video des Wochenende gibt es gleich hier, mehr Details dann weiter unten. Viel Spaß!

Besonderheit dieses Wochenendes: ein südlichere Bahn als sonst am zweiten Tag, siehe unten

(full screen)

Tag 1 – 13.04.2024

Wir fahren im Uhrzeigersinn

Tag 1 – ordentlich Wind zuerst 4,6m², dann nur 3,5m² gesegelt – 62 km/h

Tagesbilanz:

Wind: SW 16kn, in Böen bis 20 kn (weniger als FCST)
Segel: 1x 4,6m², dann 3,5m² (schneller)
Speed max: 62 km/h
Strecke: 55,2 km, davon 43,7 km Wettfahrten

Früh am Morgen um 5:00 Uhr fahre ich los, um zum Briefing um 8:00 Uhr startbereit zu sein.

Im Dunkeln geht die Fahrt los, den Weg kenne ich mittlerweile wie im Schlaf. Als ich bei Tönning die Brücke über die Eider passiere, zeigt sich die Sonne ein erstes Mal.

Die Sonne querab im Osten aufgehend – Brücke über die Eider, Tönning

So ganz alleine auf den Landstraßen der Halbinsel Eiderstedt unterwegs zu sein ist schon ein wenig seltsam. Meist ist hier viel Tourismusverkehr, aber nun gleite ich alleine vor mich hin. Kein Auto vor mir, kein Auto hinter mir.

Die Sonne im Rücken geht es nach Westen Richtung Strand

Grau in grau begrüßt mich der Strandweg beim Segelhafen, aber der Wind ist schon da und die Flagge steht stramm, sehr gut! 🙂

Arndt hat sein G77 Segel schon hochgezogen
Kategorien
Mini Klasse Regatta SPO St.Peter-Ording Strandsegeln Video

Kalte Duschen – Gerhorst 24

Mitte März, erste lauwarme Tage lassen den Frühling so langsam Fahrt aufnehmen und am Strand von St Peter Ording treffen sich 30 Piloten für das erste Rennen der Saison, der Gerhorst Pokal 2024.

Ebbe war um 11:00 angesagt, d.h. 9:00 der erste Startschuss und 8:00 auslaufen aus dem Hafen.

Für das Wochenende war Samstag viel Wind angesagt und für Sonntag sehr wenig.

Die Segelbedingungen auf einem Blick.

Viel Wind mit 4,6m² Segel gefahren – Topspeed 62 km/h

Treffen morgens um 8:00 Uhr im Hafen

Es war noch bewölkt als wir raus auf die Sandbank fuhren aber nach und nach kam die Sonne hervor und tauchte mit gleißenden Licht die Szenerie in ein tolles Licht.

Kategorien
Strandsegeln

Rückblick 2023

In 2022 habe ich 392 km insgesamt zurückgelegt. Das ist eine Strecke von St.Peter-Ording bis fast nach Göttingen.

Die Saison 2023 verlief anders. Es war bei den Regatten weniger Wind und somit weniger Strecke. Insgesamt fehlte uns allen ja irgendwie auch der richtige Sommer. Ein durchwachsenes Jahr also. Da überrascht es mich nicht, dass ich 2023 nicht so viele Kilometer zurückgelegt habe:

In Summe bin ich 239 km auf dem Strand gesegelt.

Das waren weniger als 2/3 des Vorjahres, ich hatte es schon so im Gefühl während der Saison. Das mindert aber nicht den Spaß und die Freude die ich am Strand und mit den Mitseglern und -innen vor Ort hatte. Es waren sehr schöne Tage.

Alles in allem, habe ich wieder viel gelernt und mehr Routine gewonnen, ich hoffe 2024 wird ein schönes Jahr, auch wenn ich wohl nicht jede Regatta werde mitsegeln können.

Kategorien
Mini Klasse Regatta SPO St.Peter-Ording Strandsegeln

Save the date! Die 4 h Regatta von SPO 2024

Eine tolle Ankündigung ist raus! Das neue, spannende Regattaformat, gestartet erstmals 2023, kommt auch im April 2024 wieder! Hier geht es zu meinem Bericht von 2023.

Für Mitglieder ausländischer Vereine wird kein Startgeld erhoben.

Kategorien
Mini Klasse Regatta SPO St.Peter-Ording Strandsegeln Video

SAU Pokal 2023

Aaaah, endlich wieder Strandsegeln! Eine Regatta im Oktober gab es nicht wegen der Euromeisterschaft in England, so freute ich mich auf den letzten offiziellen Termin des Jahres: den SAU Pokal (Saison Abschluss & Umlauf). Dies ist eine Fun-Regatta bei der zwei ausgeloste Piloten sich eine Strandsegelyacht (der Mini 5.60 Klasse) teilen.

Vielen Dank an Dirk E.,
für die tolle Unterstützung mit Fotos und Videos!

In den letzten Tagen davor machten sich ob des Wetters Sorgen breit in der Pilotenschaft. Wegen heftiger Orkanausläufer an der französischen Küste/Britanie mit weit über 40kn Wind und 20 Meter hohen Wellen war stärkerer Wind vorhergesagt aus Richtung Westen.

Hier die Wetterdaten aus Frankreich mit Farben bzw. Skalenausschlägen, die bei uns unbekannt sind:

Es galt die Nerven zu behalten. Es kam dann ja auch kräftiger Wind, aber er wurde weniger stark als befürchtet und war dann gut segelbar.